Bild1Bild2Bild3Bild4

Zur Person

Sehr geehrte Interessenten/innen,


ich möchte mich Ihnen mit einigen Eckdaten aus meinem Werdegang kurz vorstellen.
Ich bin Jahrgang 1959 und habe schon früh mein Berufsleben mit einer Ausbildung zur Arzthelferin und anschließend zur Krankenschwester begonnen.
Meine mehr als 23 jährige Tätigkeit in Hamburger Kliniken umfasste Einsätze im Bereich der Inneren Intensivmedizin und Dialyse (mit Zertifikat Dialyse-Fachschwester) sowie einige Jahre operative Orthopädie -Schwerpunkt Endoprothetik.

Parallel zu meiner Berufstätigkeit habe ich mich über Jahre mit Zen-Meditation und später, ab Anfang der 90iger Jahre, mit Qigong und Taiji befaßt . Über die „Arbeit mit dem Qi“,(so die Übersetzung von Qigong), fand ich rasch den Zugang zur traditionellen chinesischen Medizin:



-Heilpraktiker Zulassung 1997
-1995-´98: 3 jährige Akupunktur-Grundausbildung am „ABZ Nord für klassische Akupunktur und chinesische Medizin“ Hamburg/Kiel bei Udo Lorenzen
- Ohrakupunkturausbildung bei Ingeborg Lützen
-Im Anschluß daran: 2jährige Tuina-Ausbildung und Kindertuina bei Annette Jonas, Hamburg
-sowie 2 jährige Ausbildung in chinesischer Heilkräutermedizin im „Pharmakologiezentrum Hamburg“ bei Walter Geiger und Barbara Kirschbaum

des weiteren Teilnahme an zahlreichen Seminaren und Kursen u.a. mit :

- Mazin Al- Khafaji / England mit Schwerpunkt Hauterkrankungen und Allergien,
- Prof. Wu /China, Peking mit Schwerpunkt Gynäkologie-Infertilität
- Steven Clavey/ Australien mit Schwerpunkt Gynäkologie

Ich praktiziere Chinesische Medizin seit 1998, zunächst neben meiner Krankenschwestertätigkeit , seit dem Jahr 2000 in eigener Praxis.
Ebenfalls ab dem Jahr 2000 Dozententätigkeit am „ABZ Nord für klassische Akupunktur und chinesische Medizin“ Hamburg/Kiel